Immobilienfinanzierung nur, wenn Rückzahlung sicher ist

  • © Pixabay
    © Pixabay

Bevor eine Bank einen Immobilienkredit vergibt, prüft sie die Kreditwürdigkeit. Dazu ist sie gesetzlich verpflichtet. Wer im Kreditgespräch schon genau weiß, wie er die Kreditsumme zurückzahlen kann, ist bei den Verhandlungen erfolgreicher.
      
Frau M. will sich verändern. Sie sucht im Rhein-Main-Gebiet einen neuen Arbeitsplatz und eine neue Wohnung. Sie verfügt über eine größere Summe Eigenkapital aus einer Erbschaft. Da die Suche nach einer neuen Mietwohnung bislang erfolglos verlief, zieht sie auch den Kauf einer Eigentumswohnung in Erwägung. Doch die Bank lehnt die Finanzierung ab. Begründung: Frau M. hat keine regelmäßigen Einnahmen.
     
Kreditrückzahlung muss gewährleistet sein

Enttäuscht kommt Frau M. zur Beratung der Verbraucherzentrale Hessen. Dort erfährt sie, dass die Bank im Rahmen der Kreditwürdigkeitsprüfung Belege über ihre regelmäßigen Einkünfte benötigt. Sie sollte das Gespräch mit der Bank erneut suchen, sobald sie ihre neue Stelle angetreten hat. Jeder sollte mit Belegen über sein regelmäßiges Einkommen, konkreten Vorstellungen zur monatlichen Finanzierungsrate, der anvisierten Zinsbindung sowie der Gesamtlaufzeit des Kredites in die Gespräche gehen. Die Bank muss erkennen können, dass die Rückzahlung dauerhaft möglich ist.

Über die Verbraucherzentrale Hessen:
Die Verbraucherzentrale Hessen bietet unabhängige, werbefreie und kostengünstige Beratung für Verbraucher in allen Lebenslagen, von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zahnzusatzversicherung. Unsere Kompetenz basiert auf der Erfahrung von jährlich ca. 100.000 Kontakten mit Verbrauchern in Hessen, www.verbraucherzentrale-hessen.de.

Verfasser: Verbraucherzentrale Hessen e.V., Große Friedberger Str. 13-17, 60313 Frankfurt, www.verbraucherzentrale-hessen.de

Familienkarte Flyer

Den aktuellen Flyer der Familienkarte Hessen mit einer Übersicht über alle Leistungen und Partner finden Sie hier.

download PDF

Familienmagazin LEON

Im LEON und jetzt auch im E-Book zum Magazin finden Sie Informationen zu den Leistungen der Familienkarte Hessen, eine Übersicht über die Partner mit ihren Angeboten, viele informative Berichte rund um vier Jahre Familienkarte Hessen sowie weitere Themen, die für Sie als Familien interessant sind

LEON als E-Book

LEON als PDF [5,7 MB]

Newsletter

Liebe Familie,
hier finden Sie den aktuellen Newsletter der Familienkarte Hessen auch als PDF für den Download

Newsletter downloaden
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration