Weihnachtsaktion 2014

Aktion

Familienminister Stefan Grüttner besucht Weihnachtsmärchen mit den Gewinnern der Weihnachtsaktion

Anita, Ulrich und Carmen Kaja Steiert sowie Cathy Nguyen und Mali Klingelmeyer durften kurz vor Silvester noch einmal richtig in Weihnachtsstimmung kommen. Gemeinsam mit dem Hessischen Familienminister Stefan Grüttner besuchten sie am 29. Dezember 2014 eine farbenfrohe und laut Theaterkritik mit einem „Feuerwerk an wirklichen zündenden Einfällen“ (Wiesbadener Kurier) versehene Inszenierung von Charles Dickens´ berühmtem Weihnachtsmärchen „Scrooge oder Weihnachten vergisst man nicht“ im Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Das Publikum aus Jung und Alt war begeistert von der fantastischen Reise durch Raum und Zeit, an deren Ende die Hauptfigur Scrooge lernt, wie schön Weihnachten eigentlich ist. Im prächtigen Foyer des Theaters wurde zum Abschluss noch ein gemeinsames Erinnerungsfoto an diesen sicher unvergesslichen Abend geschossen. Wie alle Staatstheater in Hessen bietet die Wiesbadener Bühne in ihrem Programm auch zahlreiche Aufführungen für Kinder, Jugendliche und Familien.

 

Mit Staatssekretärin Dr. Bernadette Weyland auf der Spur historischer Nutz- und Haustierrassen im Hessenpark

Familie Landzettel aus Roßdorf-Gundernhausen hat am 24. April 2015 gemeinsam mit der Staatssekretärin im Hessischen Finanzministerium, Dr. Bernadette Weyland, das Freilichtmuseum „Hessenpark“ bei Neu-Ansbach besucht. Im Mittelpunkt der Erlebnisführung standen die Tiere auf dem Gelände des Museums. Der Hessenpark bietet den Besuchern nicht nur Einblicke in die menschlichen Lebenswelten vergangener Zeiten. Er beherbergt auch eine Vielzahl historischer Nutz- und Haustierrassen, die typisch für die Bauernhöfe bestimmter hessischer Regionen waren. Dabei trägt der Hessenpark auch zum Erhalt mancher Tierrassen bei, die vom Aussterben bedroht sind, wie das Deutsche Sattelschwein oder das Vorwerkhuhn. Zum Ausklang der Tour legte die Gewinnerfamilie dann selbst Hand ans Tier: Als Andenken an den gemeinsamen Ausflug filzten die Kinder Felix und Laura in einer Bastelaktion Wollschäfchen.

 

Märchenhafter Besuch des Galli-Theaters Wiesbaden mit dem Hessischen Kultusminister Professor Dr. Alexander Lorz

Kultusminister Professor Dr. Alexander Lorz besuchte am 12. April 2015 gemeinsam mit Familie Hartmann aus Eppstein das Galli-Theater in Wiesbaden. Auf dem Programm stand das Stück „Bremer Stadtmusikanten“. Im Nachgang warfen Staatsminister Lorz und Familie Hartmann einen Blick hinter die Kulissen, aßen Popcorn, besuchten das Theater-Café und genossen dort hausgemachten Kuchen. „Märchen sind ein Teil unserer literarischen Tradition. Kindgerecht interpretiert regen Sie die Phantasie auf positive Weise an. Daher eignet sich das Galli-Theater in Wiesbaden hervorragend für einen Theaterfamilienbesuch“, freute sich Minister Lorz. Das Galli-Theater in Wiesbaden bietet Platz für 99 Besucher und zeigt lustiges Märchentheater für Kinder auf Deutsch, Englisch und Spanisch, für Erwachsene gibt es Comedytheater. Zudem bietet das Theater Workshops für Kinder und Erwachsene an. Auch am Familienfest der Familienkarte am 5. September 2015 im Schloss Freudenberg wirkte das Galli-Theater mit einer Aufführung des Märchens „Der Froschkönig“ mit.

 

Mit dem Staatssekretär und Bevollmächtigten für Integration und Antidiskriminierung Jo Dreiseitel auf der Domäne Mechtildshausen

Familie Jones aus Rüsselsheim hatte sich bei der Weihnachtsaktion für einen Erlebnistag auf der Domäne Mechtildshausen beworben und war aus einer Vielzahl der Gewinnspielteilnehmer ausgelost worden. Am 15. April 2015 war es dann soweit. Jo Dreiseitel, Staatssekretär und Bevollmächtigter für Integration und Antidiskriminierung, konnte die vierköpfige Familie auf der Domäne Mechtildshausen in der Nähe des Wiesbadener Stadtteils Erbenheim begrüßen. Die Besuchergruppe erlebte einen sonnigen Frühlingstag und bekam vielfältige Einblicke in die Arbeitsgebiete des nach organisch-biologischen Grundsätzen arbeitenden Landwirtschafts-betriebes von der Tierhaltung über den Ackerbau und die Angebote der Gastronomie und Direktvermarktung bis hin zu den beruflichen Förderangeboten für Jugendliche. Vor allem die Tierwelt auf dem Bauernhof – Kühe, Pferde, Ziegen, Schweine und Geflügel – sorgte bei der Besuchergruppe für viel Freude.

 

Sonnenschein, Schnee, Stadtgeschichte und eine Tasse Kakao mit Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel in Fulda

Familie Morano aus Hainzell verbrachte einen schönen Wintertag in Fulda mit dem Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, Dr. Wolfgang Dippel. Nach einer Stadtführung durch die Barockstadt bei Schnee und strahlendem Sonnenschein konnten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einem heißen Kakao aufwärmen und näher kennenlernen. Staatssekretär Dr. Dippel konnte im Gespräch mit Familie Morano nicht nur Interessantes aus der Wiesbadener Politik berichten, sondern auch aus seiner Zeit als langjähriger Bürgermeister der Stadt Fulda. Vor dem Modell der Altstadt und mit dem Denkmal des heiligen Bonifatius im Hintergrund wurde der Tag in einem Erinnerungsfoto festgehalten.

Weitere Informationen:

Start-Datum:Montag, 01. Dezember 2014
End-Datum: Mittwoch, 31. Dezember 2014

Familienkarte Flyer

Den aktuellen Flyer der Familienkarte Hessen mit einer Übersicht über alle Leistungen und Partner finden Sie hier.

download PDF

Newsletter

Liebe Familie,
hier finden Sie den aktuellen Newsletter der Familienkarte Hessen

Newsletter anschauen
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration